2. Oktober 2021 - Beiträge - Allgemein

LandFrauen Postkarte

Riesenrad

Wussten Sie, dass das Riesenrad 1893 in Amerika erfunden wurde und die Antwort auf den zur Weltausstellung 1889 errichteten Eiffelturm war?

Bei der Pressevorstellung am 16. Juni 1893 in Chicago soll sich Folgendes abgespielt haben: Als die Gondel auf dem höchsten Punkt angelangt war, kletterte eine zierliche Frau im schwarz-goldenen Abendkleid auf einen Stuhl und erhob in 80 Metern Höhe ihr Glas. Mit lauter Stimme rief sie: „Auf das Wohl meines Mannes und den Erfolg des Riesenrades.“

Die Frau war Margret Ferris, Ehefrau von George Washington Gale Ferris, einem jungen Brückenbauer aus Illinois – und Erfinder des Riesenrades. Der Baumeister wurde als Genie gefeiert, denn mit seiner Erfindung war es ihm gelungen, Amerikas Ehre zu retten. Galt es damals doch, ein Jahrhundertbauwerk wie den Pariser Eiffelturm zu toppen.

Das „Ferris Wheel“ hatte eine Höhe von 80,5 Metern, einen Raddurchmesser von 76,2 Metern und 36 Gondeln, in denen je 60 Personen Platz fanden. Vier Monate lang erfreuten sich Millionen von Menschen an dem Wechselbad aus Furcht und Höhenzauber. Im November 1893, endete die Ära des „Ferris Wheel“: Die Messe war vorüber, das Rad wurde abgebaut und eingemottet.

Und mit den LandFrauen gilt: Egal, wie rund Ihr Leben läuft – mit uns bekommen Sie neuen Schwung!  


Schreiben Sie den ersten Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.