27. Juni 2021 - Beiträge - Film - Gesundheit und Bewegung - Landesverband

#Konzentration und Koordination: Training fürs Gehirn

Sie wollen Ihr Gehirn fit halten und die Gehirnleistung stärken? Mit Koordinationsübungen lässt sich die Anzahl der Verbindungen innerhalb des Gehirns erhöhen. So werden neue Synapsen zwischen den Gehirnzellen gebildet und die Gehirnhälften besser vernetzt. Das Gehirn wird stärker durchblutet und dadurch die Lern-, Konzentrations- und Gehirnleistungen aktiviert und verbessert. Das Training fürs Gehirn ist für jeden – ob jung oder alt – geeignet.

Heute bringt die Bildungsreferentin Aylin Bergemann mit einem „Klassiker“ unsere kleinen grauen Zellen auf Trab. Die Übung „Der Hase und der Jäger“ steigert die Konzentration, Koordination und die Fingerfertigkeit! Und außerdem macht sie sehr viel Spaß!

Übung: „Der Hase und der Jäger“
Der Hase = Zeigefinger und Mittelfinger zeigen nach oben; Innenfläche zeigt nach vorne
Der Jäger = Zeigefinger ausgestreckt zur Seite (zum Hasen), Daumen zeigt nach oben

  1. Rechte Hand Hase und linke Hand Jäger – gleichzeitig wechseln, so ist die linke Hand der Hase und die rechte Hand der Jäger.
  2. Hase und Jäger bewegen sich von rechts nach links, dann Wechsel und sie laufen zurück – bitte nicht vergessen: der Jäger folgt dem Hasen und nicht anders herum.
  3. Der Hase hoppelt, das heißt die Hand bewegt sich auf und ab, der Jäger aber nicht, danach Hand wechseln.
  4. Hoppelnder Hase und Jäger bewegen sich von rechts nach links, Handwechsel und zurücklaufen.
  5. Der Hase hoppelt und bewegt dabei seine Ohren (nicht aber der Jäger), Jäger bleibt – gleichzeitig wechseln.
  6. Hase und Jäger bewegen sich von rechts nach links, dann Wechsel und sie laufen zurück.

Kleine Motivation: Seien Sie geduldig – sollten die Übungen nicht auf Anhieb funktionieren, dann freue Sie sich! Das bedeutet nur, dass es noch keine Verbindungen in Ihrem Gehirn gibt und dass Sie mit den Übungen nun die Möglichkeit haben, diese aufzubauen!

Viel Spaß beim Ausprobieren.


Schreiben Sie den ersten Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.